Unsere bisherigen Ausgaben

+++ wir freuen uns über jede Art von Unterstützung, helfende Hände, Pflanzen, Pflanzenkübel, Gartenmöbel, Feldsteine, Ideen +++

Auch ein Gemeinschaftsgarten kostet viel Geld. 

Wr hatten bislang zum Beispiel folgende Ausgaben, die einen dicken, fetten vierstelligen Betrag ausmachen. 

  • Kaution an die Stadt
  • 18 Kübel incl. Erde und Bepflanzung
  • Stromkabelanlage, diverses Zubehör, Stromguthaben
  • Bewässerungsanlagen
  • Schubkarre
  • Homepagekosten bei HPAGE
  • diverse elektrische und mechanische Gartengeräte
  • Palettenmöbelgruppe
  • 4 Regentonnen
  • 5 Deckel für Regentonnen (2 für Vogeltränke)
  • Regal
  • Sämereien und auch einige Stauden (die meisten wurden gespendet, jedoch nicht alle)
  • 2 Hochbeete
  • Befüllungen für 4 Hochbeete und diverse Töpfe
  • Wühlmausgitter für 4 Hochbeete
  • Treibhaus
  • diverse Sicherungskabel
  • diverse Sicherungsschlösser
  • Erdnägel
  • Folien
  • Grill 
  • Feuerkorb
  • Nistkästen für Vögel und Insekten
  • Vogelfutter, monatlich ca. 50 EUR (die Kosten sind im Herbst/Winter 2020 überraschenderweise wieder gesunken. Deswegen werden sie vermutlich etwas geringer im Durchschnitt ausfallen. Sie scheinen wirklich in der schönen Jahreszeit bei uns höher als in der kalten zu sein.)
  • diverse Futterbehälter
  • Rasenmäher
  • Kantenschneider
  • diverse Drucksachen (Handzettel)
  • diverses Kleinmaterial
  • Spendendosen
  • 2 Faltpavillions
  • 1 Sonnenschirm
  • Grillzubehör
  • Tafelaufsteller, Kreide
  • Werkzeug
  • Rattenfallen
  • Akku-Freischneider (Trimmer)
  • Akku-Heckenschere
  • Akku-Bohrschrauber
  • Akkus zu den letzten drei Geräten
  • Aufladegerät hierzu
  • Verpackungsmaterial zum winterfest machen 
  • kleinere Telefonkosten 
  • Drucker + Papier
  • Kehrmaschine
  • Springgartenabfallbehälter
  • Ersatzschneider Trimmer
  • Kontoführungsgebühren
  • erhebliche Ausgaben für Korrespondenz, Porto, Öffentlichkeitsarbeit für den Advents/Weihnachtsgarten
  • erhebliche Ausgaben für mehrere Kartons Beleuchtungsmittel Advents/Weihnachtsgarten
  • Acrylmalstifte
  • faltbarer Bollerwagen
  • Blechschere
  • Erddübel
  • Batterien 
  • Bluetooth-Lautsprecher
  • Spotify-Abo, um Musik je nach Anlass offline zur Verfügung zu haben
  • erste Weihnachtsdeko

 

Diese Liste ist nicht vollständig. 


 

 

 

Die Aktion "Der Friedrichsberg blüht auf!" ist gestartet. Eine Kooperation des Friedrichberger Bürgervereins und uns. Nach und nach verschönern wir diesen Stadtteil mit Blumen. Den Auftakt machen Blumenzwiebeln. Weitere HelferInnen dürfen sich gerne bei uns oder beim Bürgerverein melden. Man darf auch über beide Vereine zweckgebunden spenden. Kennwort: Der Friedrichsberg blüht auf!