Wichtiges zum Grundstück

+++ wir freuen uns über jede Art von Unterstützung, helfende Hände, Pflanzen, Pflanzenkübel, Gartenmöbel, Feldsteine, Ideen +++

Leider hat unser Grundstück einen Nachteil. Es bleibt Verdachtsgelände für Kontaminierungen von früher. Wir haben aktuell eine Anfrage dazu an die Stadt gestellt und unten stehende Antwort am 29.10.2020 erhalten. 


Damit gilt für uns leider: Nutzpflanzen werden nur in Hochbeeten und Kübeln mit eigenen neuen Erden zugelassen. 

 

Antwort der Stadt auf unsere Anfrage: 
"...kann ich ... mitteilen, dass seinerzeit auf dem Gelände teilweise ein oberflächlicher Bodenaustausch vorgenommen wurde (Spielplatz). Gleichwohl bleibt die Fläche Verdachtsfläche, wobei an dieser Stelle kein Auswaschungspotenzial besteht und der Bereich daher nicht im Sanierungsgebiet liegt. Insofern bleibt es auch dabei, dass wir keine Nutzpflanzen zulassen.
Außerdem kann/muss ich ... leider schon mitteilen, dass die Gartenfläche im Rahmen der Sanierung ggf. als Pufferfläche (Baustelleneinrichtung, Lagerfläche usw.) dienen muss. Das ist noch nicht klar."
 
Die Aktion "Der Friedrichsberg blüht auf!" ist gestartet. Eine Kooperation des Friedrichberger Bürgervereins und uns. Nach und nach verschönern wir diesen Stadtteil mit Blumen. Den Auftakt machen Blumenzwiebeln. Weitere HelferInnen dürfen sich gerne bei uns oder beim Bürgerverein melden. Man darf auch über beide Vereine zweckgebunden spenden. Kennwort: Der Friedrichsberg blüht auf!